Emotionen Inneres Kind

#80 Reisen trotz Angst – Die etwas andere Reiseapotheke

In meinem letzten Blogartikel habe ich dir einige wichtige homöopathische Mittel und Bachblüten vorgestellt, die in keiner Reiseapotheke fehlen sollten, um gegen die typischen Reise- und Urlaubsbeschwerden gewappnet zu sein.

→ Die Reiseapotheke mit Homöopathie & Bachblüten

Heute möchte ich gezielt auf deine Ängste eingehen, wie du trotz Flugangst, Angst vor dem Unbekannten / Neuen, und ganz grundsätzlicher Panik, dennoch in den Urlaub fahren und eine einigermaßen entspannte Reise haben kannst.

Unsere Ängste sind so unterschiedlich, so dass ich unmöglich auf jede einzelne eingehen kann. Aber ich teile mit dir gerne meine eigenen Erfahrungen, da ich selbst unter einer generalisierten Angststörung leide und so ziemlich jede Angst kenne, die man nur haben kann. Und wenn mir das alles hilft, vielleicht hilft es dann auch dir?

In meinem Blogartikel → „Soforthilfemaßnahmen bei Angst, Panik & Co.“ erhältst du von mir einige gute Tipps, was du im Akutfall tun kannst. Heute möchte ich jedoch gezielt auf einige konkrete Ängste eingehen.

Angst vor Neuem / Unbekanntem

Aufgrund meiner traumatischen Erfahrungen ist mein System stark auf Sicherheit, Routine und Vorhersehbares getrimmt. Deswegen machen mir neue und ungewohnte Situationen, Orte und Menschen häufig Angst, weil ich nicht weiß, was auf mich zukommt.

Hierzu kann ich dir verschiedene Tipps mit an die Hand geben:

Warum willst du reisen?


Ich persönlich liebe die Natur, fremde Kulturen und neue Sinneseindrücke (und das obwohl ich gleichzeitig auch Angst davor habe). Aber genau das ist der Punkt. Die Erde ist so ein wundervoll Ort mit soviel Schönheit, auf der es so viel zu entdecken gibt. So viele wunderschöne Plätze, Länder, Fauna und Flora, die nur darauf warten, von mir gesehen und erlebt zu werden. Und genau das halte ich mir in solchen Momenten immer wieder vor Augen. Ja, ich habe Angst – aber will ich mich deswegen um die wundervolle Erfahrung bringen, die Schönheit der Erde zu bereisen? Definitiv Nein. Mein Wunsch und mein Wille sind diesbezüglich enorm stark und deswegen finde ich auch immer wieder einen Weg, trotz meiner Ängste zu reisen. Weil ich das Leben liebe. Weil ich das Reisen liebe. Weil ich diese kostbare und einzigartige Welt hier liebe. Richte deinen Fokus auf das Positive, auf dein starkes „Warum“!

Nimm dir etwas Vertrautes von zu Hause mit auf Reisen


Auf meinen Reisen begleitet mich immer meine „kleine Cori“. Sie ist mein Inneres Kind und natürlich möchte sie auch an meinen Reiseabenteuern teil haben (samt meinem Krafttier, dem Eichhörnchen). Zusätzlich nehme ich mir noch „Schnuffel“ mit, mein Lieblingsstofftier, das mich in beängstigenden Momenten tröstet, das ich so wunderbar knuddeln und festhalten kann und das so vertraut nach zu Hause und Geborgenheit riecht.


Schreibe ein Reise-Tagebuch

Das Aufschreiben der täglichen Erlebnisse, deiner Gedanken und Emotionen kann helfen, etwas „Ordnung“ in deine innere Welt zu bringen, die vielen Eindrücke besser zu sortieren, zu filtern und zu verarbeiten. Schreibe dir einfach alles von der Seele und lasse es aus dir herausfließen.

Gleichzeitig hat es den positiven Nebeneffekt, dass du im Anschluß an die Reise eine lebhafte Erinnerung an deinen Urlaub hast und vielleicht im Nachgang die Dinge mit etwas mehr Abstand positiver bewerten und gut in Erinnerung behalten kannst. Zusätzlich kannst du aus alten Reise-Tagebuchaufzeichnung auch Mut und Vertrauen für deine nächste Reise gewinnen. Mach dir bewusst, wieviel du bereits geschafft hast, was du bereits alles erlebt hast und wie die wenigsten deiner Befürchtungen und Ängste tatsächlich wahr geworden sind.

Zum Thema Angst habe ich übrigens drei Lieblingssprüche:

„Relax – nothing is under control!“

„Most of the things you worry about never happen!“

„Eines Tages werden wir sterben, doch an allen anderen nicht!“

Führe deine Routine und Rituale auch im Urlaub fort


Ich habe eine feste Morgenroutine, die ich zu Hause jeden Morgen durchführe, die mir Stabilität und Sicherheit schenkt. Ich trinke morgends ein Glas warmes Zitronenwasser, schwinge 15 Minuten den HulaHoop-Reifen, mache etwas Yoga und meditiere für einen kurzen Moment. Diese Routine führe ich auch im Urlaub jeden Morgen fort. Das schenkt mir selbst an neuen, unbekannten Orten das Gefühl von etwas Vertrautem, von Sicherheit und Stabilität.

Beschäftige dich mit deinem Inneren Kind und deiner Spiritualität


Mir hilft mein Zugang zur Spiritualität, um in mir das tiefe Vertauen wachsen zu lassen, dass alles einer höheren, harmonischen Ordnung folgt. Zusätzlich habe ich einen guten Kontakt zu meinem Inneren Kind, so dass ich mich immer beschützt, sicher und geborgen in mir selbst fühle, weil ich gelernt habe, liebevoll für mein Inneres Kind zu sorgen. In Momenten der Unsicherheit und der Angst vor dem Unbekanntem rede ich mir selbst liebevoll zu, mache mir Mut und versichere mir selbst, dass alles gut ist.

Falls du gerade nur „Bahnhof“ verstehst, nicht weißt was das „Innere Kind“ sein soll, oder einfach nie gelernt hast, dir selbst Mut zuzusprechen und liebevoll für dich selbst zu sorgen, empfehle ich dir, folgenden Artikel zum Thema → „Inneres Kind“ zu lesen.

Und wenn du dich intensiver mit deinem eigenen Inneren Kind beschäftigen möchtest und lernen, wie du dir selbst dieser liebevoller Beschützer werden und dein Selbst- und Urvertrauen stärken kannst, dann schau doch am besten auf der Seite → „LOVE YOUR INNER CHILD“ vorbei – mein 8-Wochen Onlineprogramm zur Heilung des Inneren Kindes.

Flugangst

Hierzu kannst du dir ganz grundsätzlich einige wertvolle Tipps aus meinem bereits oben erwähnten Blogartikel „Soforthilfemaßnahmen bei Angst, Panik & Co.“ ziehen.

Speziell bei Flugangst gibt es jedoch auch wertvolle homöopathische Mittel und Bachblüten, die dich unterstützen können.

Argentum nitricum C30
Angst in engen Räumen wie z.B. Fahrstühlen, Klaustrophobie, ganz gezielt v.a. Flugangst, Katastrophen-Gedanken wie z.B., das Flugzeug könne abstürzen.
Einnahme: 1x 3 Globuli, Wiederholung der Einnahme nach 30 Minuten und abermals nach 30 Minuten.

Bachblüte – Mimulus
4 Tropfen pur in den Mund, Wiederholung nach 30 Minuten und abermals nach 30 Minuten. Zusätzlich kannst du auch 4 Tropfen in ein Glas Wasser geben und es schluckweise über den Tag verteilt trinken.

Rescue Remedy Notfall Bachblüten
4 Tropfen pur in den Mund, Wiederholung nach 30 Minuten und abermals nach 30 Minuten. Zusätzlich kannst du auch 4 Tropfen in ein Glas Wasser geben und es schluckweise über den Tag verteilt trinken.

Du kannst die Rescue Remedy und die Mimulus Bachblüte auch zusammen verwenden.

Zusätzlich empfehle ich dir bei Flugangst den Akupressurpunkt wie in meinem Blogartikel „Soforthilfemaßnahmen bei Angst, Panik & Co.“ beschrieben anzuwenden.

Ein vertrautes Kuscheltier, das du im Flugzeug knuddeln und festhalten kannst, ist sicher auch kein Fehler…

Wenn du wie ich, ganz grundsätzlich unter starken Unsicherheiten und Ängsten leidest, kommen eine Reihe homöopathische Mittel in Frage, um deine Konstitution zu stärken. Mögliche homöopathische Mittel könnten Silicea sein, Calcium carbonicum, Pulsatilla, Gelsemium, und viele weitere.

Die homöopathische Konstitutionsbehandlung sollte jedoch immer individuell erfolgen, damit ein bestmöglich passendes Arzneimittel, das speziell auf deine Bedürfnisse zugeschnitten ist, gefunden werden kann. Hier kannst du mehr über → die Klassische Homöopathie und ihre Wirkweise erfahren.

Zusätzlich ist es hilfreich, eine individuelle Bachblütenmischung für dich zusammenzustellen. Ich bin jedesmal wieder überrascht und begeistert, wie schnell und tiefgreifend die Bachblüten mich bei meinen Ängsten und Unsicherheiten unterstützen. Eine kostbare und wertvolle Therapieform, die ich um Nichts auf der Welt missen möchte.

Heilsteine

Für mich sind Heilsteine eine wertvolle Begleitung auf meinen Reisen. Ich möchte dir 7 Heilsteine vorstellen, die mich bei meinen Ängsten, Unsicherheiten und Sorgen immer wieder unterstützen und stabilisieren.

Schneeflockenobsidian
Ein starker Schutzstein, der dich vor Gefahren und Fremdenergien schützt.

Amethyst
Er stärkt deine Intuition und Anbindung an die universelle Energie. Er schenkt dir Vertrauen in die göttliche Führung und hilft, deine Ängste loszulassen.

Rosenquarz
Er unterstützt dich bei Heimweh, generalisierten Ängsten und öffnet dein Herzzentrum, um dich wieder der Schönheit der Natur öffnen zu können und die Liebe frei fließen zu lassen. Da wo Liebe ist, ist keine Angst.

Moosachat
Ein wundervoll erdender Stein, der dich fest mit beiden Beinen auf dem Boden stehen lässt, verwurzelt und ganz im Vertrauen, dass Mutter Erde auch dich trägt.

Bergkristall
Ein Universaltalent unter den Heilsteinen! Der Bergkristall bringt Klarheit (in deine Gedanken, Emotionen, deine innere Welt) und schenkt dir den nötigen Fokus, die Unterscheidungsfähigkeit und einen kristallklaren Blick, um dich und deine Umgebung, die Menschen und Situationen gut einschätzen zu können. Der Bergkristall hat eine stark reinigende Wirkung und wirkt sich harmonisierenden auf dein gesamtes Energiesystem aus.

Tigerauge
Er schützt durch mehr Ausgeglichenheit vor Einflüssen wie Stress, Belastung, Zweifel oder wechselnder Gemütslage. Außerdem hilft er bei Ängsten oder Depressionen und lässt dich deine Bodenständigkeit wahren. Also ein unbedingtes „must have“ wenn du unter Ängsten leidest und zusätzlich auf Reisen bist.

Türkis
Der Türkis ist definitiv der wichtigste Reisebegleiter unter den Heilsteinen!
Für die Indianer ist er schon seit jeher ein kraftvoller Schutzstein für alle, die auf Reisen sind, ebenso war er auch bereits im alten Ägypten als Schutzstein für Reisende bekannt. Er soll Reisende vor Unfällen und Gefahren schützen.

Sei gnädig und liebevoll mit dir selbst

Ja, manchmal überkommen auch mich trotz all der guten Vorbereitung, der Schönheit der Natur, der Heilsteine und all der anderen unterstützenden Maßnahmen, massive Befürchtungen, Ängste bis hin zu Panikattacken. In solchen Momenten ist es wichtig, ganz besonders liebevoll mit dir selbst zu sein!

Nimm Rücksicht auf dich und dein System, lege ein paar Tage Pause ein, in denen du die Sinneseindrücke und Reize herunterfährst und dich ganz bewusst deiner Entspannung widmest. Du musst nicht alles können und überall mitmachen. Wenn dir ein Ausflug zu viel ist und du dich bereits im Vorfeld komplett überfordert mit der Situation fühlst, ist es absolut legitim, Rücksicht auf deine Bedürfnisse zu nehmen! By the way – es ist natürlich IMMER legitim, wichtig, dein gutes Recht und ein Ausdruck von Selbstliebe und Selbstfürsorge, auf deine eigenen Bedürfnisse und Veranlagung Rücksicht zu nehmen! Auch wenn das bedeutet, Nein zu sagen, Grenzen zu setzen, oder in den Augen anderer vielleicht der Spielverderber zu sein, wenn du abends lieber für dich alleine sein möchtest, anstatt nach einem anstrengenden Tag noch mit in eine Bar zu gehen, oder manche Ausflüge für dich vermeintlich einfach zu „krass“ sind.

Das alles hat auch viel mit dem Thema „Hochsensibilität“ zu tun, denn v.a. HSP (high sensitive person) sind mehr als andere anfällig für Angststörungen, emotionale Überforderung, Reizüberflutung und Panikattacken. Das Thema HSP steht auf einem anderen Blatt Papier, aber ich wollte es dennoch in diesem Zusammenhang kurz erwähnt haben. In meinem Blogartikel „HSP – Hochsensibilität. Jetzt sei doch nicht immer so empfindlich!“ erfährst du mehr zum Thema HSP.

Um einen Termin mit mir für eine homöopathische Konstitutionsbehandlung, Bachblütenbehandlung und/oder Innere-Kind-Therapie zu vereinbaren, schreibe mir einfach eine Nachricht.

Gerne begleite ich dich auf deinem Weg und der schönsten Reise die es gibt: Die Reise zu dir selbst, hin zu innerem Frieden, Sicherheit und Vertrauen.

Tel. 08341 – 99 50 40 1

Ganz ♡ Einfach ♡ Sein
Heilung beginnt, wenn die Liebe in dir erwacht.
Alles Liebe für dich.

Cora von der Heyden

Erhalte mein GRATIS E-Book Ganz❊Einfach❊Sein
Ich bin damit einverstanden, dass meine persönlichen Daten übertragen werden an MailChimp ( more information )
Lass dich von mir inspirieren, melde dich für den ❊Universal Flow Letter❊ an, erhalte als Willkommens-Geschenk mein GRATIS E-Book und lerne, wie du in 5 Schritten dein Leben zum Positiven verändern kannst.
Mit deinem Eintrag bekommst du meinen Universal Flow Letter mit Beiträgen rund um die Themen Körper, Geist & Seele, Inneres Kind, Spiritualität und ab und an einen Hinweis zu meinen Angeboten. Du kannst deine Einwilligung zum Empfang der E-Mails jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmelde-Link. Mehr Informationen erhältst du in meiner Datenschutzerklärung.

0 Kommentare zu “#80 Reisen trotz Angst – Die etwas andere Reiseapotheke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GRATIS E-Book
Ganz❊Einfach❊Sein

Lass dich von mir inspirieren.
Erhalte für deine Anmeldung zum

❊Universal Flow Letter❊

als Willkommens-Geschenk mein GRATIS E-Book und lerne, wie du in 5 Schritten dein Leben zum Positiven verändern kannst.

 

Hier kannst du dich anmelden.