Affirmationen Emotionen Sprache der Seele Übungen

#44 Was sind Affirmationen und wie kann ich sie nutzen?

Hast du schon einmal beobachtet, wie du den ganzen Tag mit dir selbst redest, wie du über dich denkst, welche Meinung du von dir, deinem Leben und allem was sich darin befindet, hast?

Kommen dir folgende Sätze bekannt vor? Ich kann das sowieso nicht. Das ist zu viel für mich. Ich bin dafür zu klein, zu schwach, zu dick, zu dünn, zu unbegabt, zu hässlich, nicht gut genug. Mich mag sowieso niemand. Alle sind gegen mich. Ich werde immer ausgelacht und mache sowieso immer alles falsch.

Das können höchst wirksame mögliche Affirmationen in deinem Leben sein. Affirmationen sind nichts weiter als Selbstbestätigungen. Dinge, die wir über uns sagen, denken und vor allem auch mit jeder Faser unseres Seins in jeder Zelle fühlen.

Eine Affirmation ist also eine gefühlte Selbstbestätigung. Etwas, das wir für wahr halten und das unser Selbstbild bestätigt. Und umso mehr wir uns selbst mit diesem Selbstbild bestärken und bekräftigen und mit unserem ganzen Empfinden hineintauchen, umso stärker wird sich dieses Selbstbild im Außen bestätigen.

Affirmationen sind mächtig und können große Auswirkungen auf unser gesamtes Leben haben.

Vielleicht kennst du Situationen in denen du bereits morgens noch im Bett denkst, heute wird ein komischer Tag. Heute wird bestimmt alles schief gehen. Und was passiert? Genau das wird eintreffen. Du stehst bereits mit dem falschen Fuß auf und solange du in dieser Selbstbestätigung verharrst, wird der Tag auch komisch verlaufen.

Nutze Affirmationen positiv

Mit diesem Wissen kannst du Affirmationen aber auch ganz bewusst positiv einsetzen und zu deinem Vorteil nutzen. Wie fühlt es sich für dich an, wenn du dir selbst bestätigst, dass du liebenswert bist? Was macht es mit dir, wenn du dir selbst bestätigst, dass du es verdient hast glücklich zu sein? Was rührt sich in dir, wenn du dir selbst bestätigst, dass du stolz auf dich sein kannst und darfst?

Versuche einmal wirklich in diese positiven Selbstbestätigungen hineinzufühlen. Tu sie nicht gleich mit einem „das funktioniert doch sowieso nicht“ ab. Denn auch das ist eine Affirmation, allerdings keine sonderlich hilfreiche…

Also, wie fühlt es sich in deinem Innern an, wenn du dir erlaubst, dir selbst zu bestätigen und dich selbst darin zu bestärken, dass du es wert bist, geliebt zu werden, dass du es verdient hast glücklich zu sein und dass du stolz auf dich und dein Leben sein darfst?

Lass das mal so richtig in dir ankommen. Atme die positive Selbstbestätigung tief ein und beobachte einfach nur, was es mit dir macht. Und wenn du möchtest, kannst du auch gerne einen Versuch starten und den ganzen Tag deinen Fokus immer wieder in Gedanken auf diese positiven Affirmationen zu lenken. Wie verändert sich dein Empfinden, dein Erleben und dein Tag dadurch?

Du wirst feststellen, dass die Affirmationen sich nicht nur in deinem Innern, sondern auch im Außen bemerkbar machen. Vielleicht erhältst du ein Kompliment von jemandem, vielleicht bleibst du entspannter und mehr bei dir, wenn du in eine Konfliktsituation gerätst, vielleicht gehst du auch einfach nur mit einem leichten, beschwingtem Gefühl der Zufriedenheit durch den Tag.

Das alles bewirken Affirmationen. Und sie tun es ja sowieso, ob du dir dessen bewusst bist oder nicht. Sie funktionieren in beide Richtungen, zum negativen und positiven.

Oder noch einfacher. Zum sofortigen Wahrnehmen, was eine positive Affirmation in dir bewirken kann, führe bitte folgende Übung durch:

Übung:

Sage laut mindestens 20 mal hintereinander: Ich freue mich!

Erlaube dir während du die Affirmation laut aussprichst, über das gesamte Gesicht zu strahlen, dich zu freuen und zu lächeln.

Probiere es aus. Gleich hier und jetzt. Du wirst feststellen, wie positiv dich diese Affirmation beeinflussen wird.

Affirmationen können
dein Selbstbild und den Blick auf dein Leben positiv oder negativ
beeinflussen. Du selbst hast die Wahl und darfst frei entscheiden,
welche Affirmationen du für dich und dein Leben wahr werden lassen
möchtest.

Folgende Affirmation ist für den Anfang gut geeignet und universell einsetzbar:

Alles ist gut.
Ich bin liebenswert und habe es verdient geliebt zu werden.
Ich liebe und akzeptiere mich, so wie ich bin.
Alles ist gut.

In meiner Blog – Trilogie „Das Leben ist einfach“ gehe ich noch tiefer auf die Spielregeln des Lebens ein, zu denen auch Affirmationen gehören. HIER kannst du mehr darüber erfahren.

Ganz ♡ Einfach ♡ Sein
Heilung beginnt, wenn die Liebe in dir erwacht.
Alles Liebe für dich.

Cora von der Heyden

Schreibe mir gerne deine Meinung und/oder eigenen Erfahrungen zu dem Thema in die Kommentare oder tausche dich mit mir auf Instagram und/oder Facebook aus. Ich freue mich mit dir in Kontakt zu sein.

Foto: Mathias Wild

Erhalte mein GRATIS E-Book Ganz❊Einfach❊Sein
Ich bin damit einverstanden, dass meine persönlichen Daten übertragen werden an MailChimp ( more information )
Lass dich von mir inspirieren, melde dich für den ❊Universal Flow Letter❊ an, erhalte als Willkommens-Geschenk mein GRATIS E-Book und lerne, wie du in 5 Schritten dein Leben zum Positiven verändern kannst.
Mit deinem Eintrag bekommst du 1x wöchentlich meinen Universal Flow Letter mit Beiträgen rund um die Themen Körper, Geist & Seele, Inneres Kind, Spiritualität und ab und an einen Hinweis zu meinen Angeboten. Du kannst deine Einwilligung zum Empfang der E-Mails jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmelde-Link. Mehr Informationen erhältst du in meiner Datenschutzerklärung.

0 Kommentare zu “#44 Was sind Affirmationen und wie kann ich sie nutzen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GRATIS E-Book
Ganz❊Einfach❊Sein

Lass dich von mir inspirieren.
Erhalte für deine Anmeldung zum

❊Universal Flow Letter❊

als Willkommens-Geschenk mein GRATIS E-Book und lerne, wie du in 5 Schritten dein Leben zum Positiven verändern kannst.

 

Hier kannst du dich anmelden.