Beitragsbild 58
Spiritualität Sprache der Seele Übungen

#58 Die Rauhnächte

Die dunkle Jahreszeit, Nebelschwaden, Bewusstseins-Vorhänge die sich lüften und Energien die spürbar werden.

Rauhnächte sind heilige Nächte, in denen die Tore zur Anderswelt weit geöffnet sind. In den Rauhnächten durchlaufen wir verschiedene Qualitäten, die das Neue ankündigen und uns Hinweise auf das kommende Jahr geben.

In den Tagen zwischen den Jahren gibt es 12 Rauhnächte, vom 24. Dezember bis 05. Januar, die jeweils für die 12 Monate des neuen Jahres stehen.

Zwischen den Jahren?

Dieser Ausdruck geht auf die Zeit zurück, als wir noch gemäß dem Mondkalender lebten. 12 Mondmonate mit je 29,5 Tagen ergeben auf das Jahr gesehen 354 Tage. Da fehlen also irgendwie 12 Nächte. Und diese Zeit bezeichnet man als die Zeit „zwischen den Jahren“.

Was geschieht während der Rauhnächte?

In dieser Zeit zwischen den Jahren stehen die Tore zur geistigen Welt weit geöffnet. Wir spüren den schleichenden Beginn der Rauhnächte oft bereits zu Beginn der dunklen Jahreszeit ab November. Alte Themen machen sich bemerkbar, unerlöste Ängste zeigen sich, Erfahrungen aus der Vergangenheit bahnen sich ihren Weg vom Unterbewusstsein in unser Bewusstsein.

Gleichzeitig können wir in dieser energetisch feinfühligen Zeit aber auch besonders einfach Kontakt mit unseren Ahnen aufnehmen, mit unseren geistigen Schutzwesen und den universellen Energien und Kräften.

Die Trennung von der grobstofflichen, alltäglichen Welt zur feinstofflichen, geistigen Welt wird „zwischen den Jahren“ dünner und wir erhalten leichter Zugang zu uns selbst.

In dieser Zeit können wir ganz bewusst unerlöste Altlasten mithilfe der universellen Unterstützung transformieren. Wir haben die Chance, die Vergangenheit zu befrieden, zu klären und zu reinigen, damit wir unbelastet und frisch in das neue Jahr schreiten können.

Was kann ich tun?

Dir ist sicherlich schon aufgefallen, dass gerade in dieser Zeit meist ein hektisches Treiben herrscht. Weihnachten, Stress, Familienkrach, ein Feiertagsbesuch nach dem anderen. Möglichst laut, möglichst bunt, möglichst viel.

Doch unsere Themen wollen angeschaut und erlöst werden. Der Rucksack für das kommende Jahr will möglichst leicht, neu und mit frischer, positiver Energie beladen sein. Dabei können uns die Rauhnächte unterstützen, indem wir ganz bewusst in die Ruhe, Stille und Innenschau gehen. Das Gegenteil von all dem Konsum, Shopping, Stress und der Hektik.

Nutze die dunkle Jahreszeit, um in die dunklen, unterbewussten Anteile deiner Seele zu steigen und dort eine Kerze der Bewusstwerdung zu entzünden. Nimm dir die Zeit und gönne dir selbst die wohltuende Erlaubnis, dich selbst mit allem, was ist, wahrzunehmen. Gewinne Klarheit in den Rauhnächten, indem du Nichts tust.

Werde still, meditiere und reflektiere. Spüren. Hinschauen. Annehmen. Hinhören. Loslassen.

Eine Übung für dich

Nimm dir einen Moment Zeit und frage dein Herz, was es im alten Jahr noch zu vergeben gilt. Was wartet noch darauf von dir durch die Kraft der Liebe erlöst und transformiert zu werden? Was möchtest du im alten Jahr zurücklassen und voller Frieden und Dankbarkeit loslassen?

Nachdem du dir darüber bewusst geworden bist und deinen Rucksack erleichtert hast, kannst du im nächsten Schritt deinen Fokus auf das kommende, neue Jahr lenken. Was möchtest du im neuen Jahr erfahren? Welche Gefühle möchtest du im kommenden Jahr spüren? Welche kraftvollen Visionen für das neue Jahr warten darauf, von dir realisiert und manifestiert zu werden?

Du kannst für diese sowohl rückblickende, als auch zukunftsorientierte Innenschau alle Geistwesen und -helfer, dein Krafttier, das Universum selbst und die göttliche Liebe um Unterstützung bitten.

Rituale und sonstige Besonderheiten

Du kannst jede einzelne Rauhnacht als Stellvertreter für einen Monat im kommenden Jahr als Visions- und Manifestations-Vorschau nutzen. Desweiteren steht jedes neue Jahr unter einem eigenen Jahresregenten. Ein Planet, der mit seiner Energie eine gewisse Grundschwingung für das kommende Jahr liefert. Für das Jahr 2020 ist das übrigens der Mond, was eine ganz besondere Energie mit sich bringt.

Wenn du mehr über die Rauhnächte erfahren,
in die Welt der Magie zwischen den Jahren eintauchen
und dich gemeinsam in angenehmer Atmosphäre vom alten Jahr verabschieden möchtest,
dann melde dich für meinen Rauhnacht-Workshop an.

Wir lüften gemeinsam die Geheimnisse des neuen Jahres, stimmen uns in der dunklen Jahreszeit auf die lichtvolle Zeit der Rauhnächte ein und gestalten das kommende Jahr ganz bewusst.

Inhalt des Workshops:

  • Rückblick auf das Jahr 2019
  • Der Mondzyklus während der Rauhnächte und seine Bedeutung für das kommende Jahr
  • Der Planeten-Jahresregent für das Jahr 2020
  • Die Jahreszahl für das Jahr 2020
  • Das Tierkreiszeichen für das Jahr 2020
  • Jahres-Segnung für das Jahr 2020
  • RITUALE für die 12 Rauhnächte
  • inklusive geführter Meditationsreisen

Ich hoffe ich konnte deine Neugierde für die Zeit zwischen den Jahren wecken und dich für die Rauhnächte begeistern.

Hier gelangst du zur Rauhnacht-Workshop-Seite: Workshop.

Falls du das Thema Rauhnächte spannend findest, faszinieren dich vermutlich auch die Jahreskreisfeste. Über den folgenden Link kannst du mehr darüber lesen: Jahreskreisrituale.

Ganz ♡ Einfach ♡ Sein
Heilung beginnt, wenn die Liebe in dir erwacht.
Alles Liebe für dich.

Cora von der Heyden

Schreibe mir gerne deine Meinung und/oder eigenen Erfahrungen zu dem Thema in die Kommentare oder tausche dich mit mir auf Instagram und/oder Facebook aus. Ich freue mich mit dir in Kontakt zu sein.

Foto: Mathias Wild

Erhalte mein GRATIS E-Book Ganz❊Einfach❊Sein
Ich bin damit einverstanden, dass meine persönlichen Daten übertragen werden an MailChimp ( more information )
Lass dich von mir inspirieren, melde dich für den ❊Universal Flow Letter❊ an, erhalte als Willkommens-Geschenk mein GRATIS E-Book und lerne, wie du in 5 Schritten dein Leben zum Positiven verändern kannst.
Mit deinem Eintrag bekommst du 1x wöchentlich meinen Universal Flow Letter mit Beiträgen rund um die Themen Körper, Geist & Seele, Inneres Kind, Spiritualität und ab und an einen Hinweis zu meinen Angeboten. Du kannst deine Einwilligung zum Empfang der E-Mails jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmelde-Link. Mehr Informationen erhältst du in meiner Datenschutzerklärung.

0 Kommentare zu “#58 Die Rauhnächte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.