Affirmationen Übungen

#25 Übung, um in deine eigene Mitte zu kommen

Deine Gedanken schweifen ständig ab? Es ist dir nicht möglich, auch nur für eine Sekunde bei der Sache zu bleiben? Kennst du auch diese Tage, an denen du mit deinen Gedanken ständig woanders bist? Überall, außer bei dir selbst?

Mir ging es heute morgen in meiner Meditation so. Vielleicht kennst du das auch? Im einen Moment konzentriert auf dich selbst, im anderen schon wieder bei der To-do-Liste des Tages. Gemerkt, wieder zurückgerudert, nur um einige Sekunden später erstaunt festzustellen, dass du mit deinen Gedanken wieder völlig woanders bist.

Was kannst du tun, um dich zu zentrieren und den Fokus bei dir selbst zu halten?

Ich habe eine einfache, aber wirkungsvolle Übung, die ich gerne mit dir teilen möchte.

Atem-Affirmations-Übung

Du kannst die Übung gerne mit geschlossenen Augen testen. Allerdings finde ich es in einem Zustand von ohnehin schon schwieriger Konzentration leichter, die Übung mit geöffneten Augen durchzuführen. Ich selbst neige dazu, mich bei geschlossenen Augen noch mehr von meinen Gedanken und Ideen davontragen zu lassen.

Setze dich aufrecht im Lotussitz auf den Boden oder wahlweise auch einfach auf einen Stuhl.

Nimm einen Atemzug durch die Nase tief in deinen Bauch und atme durch den Mund wieder aus.

Beim Einatmen sagst du: ICH BIN
Beim Ausatmen sagst du: BEI MIR

Wiederhole diese Atem-Affirmations-Übung für einige Atemzüge.

Wenn du möchtest, kannst du einen Schritt weitergehen um die Wirkung noch zu vertiefen.

Kombinierte Atem-Affirmations-Übung

Lege deine Hände auf dein Herz. Du atmest ein und öffnest dabei nacheinander zuerst den linken und dann den rechten Arm.

Beim Ausatmen schließt du die Arme wieder nacheinander und lässt deine Hände auf deinem Herzen ruhen.

Diese Armbewegung kombinierst du nun mit der Atem-Affirmations-Übung.

Ausgangsposition: Beide Hände ruhen auf deinem Herzen.

Einatmen

→ Linken Arm öffnen → ICH
→ Rechten Arm öffnen → BIN

Ausatmen

→ Linken Arm schließen → BEI
→ Rechten Arm schließen → MIR

Ausgangsposition: Beide Hände ruhen auf deinem Herzen.

Wiederhole diese Übung mindestens 20 Mal. Du wirst feststellen, dass sie dich in deine Mitte bringen wird.

Heilung beginnt, wenn die Liebe in dir erwacht.
Alles Liebe für dich.

Cora von der Heyden

Ich wünsche dir viel Spaß beim testen und bin gespannt, welche Erfahrungen du mit dieser Übung machst.

Ich freue mich auf dein Feedback in den Kommentaren und tausche mich gerne mit dir auf Instagram und/oder Facebook aus.

Foto: Mathias Wild

Erhalte mein GRATIS E-Book Ganz❊Einfach❊Sein
Ich bin damit einverstanden, dass meine persönlichen Daten übertragen werden an MailChimp ( more information )
Lass dich von mir inspirieren, melde dich für den ❊Universal Flow Letter❊ an, erhalte als Willkommens-Geschenk mein GRATIS E-Book und lerne, wie du in 5 Schritten dein Leben zum Positiven verändern kannst.
Mit deinem Eintrag bekommst du meinen Universal Flow Letter mit Beiträgen rund um die Themen Körper, Geist & Seele, Inneres Kind, Spiritualität und ab und an einen Hinweis zu meinen Angeboten. Du kannst deine Einwilligung zum Empfang der E-Mails jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmelde-Link. Mehr Informationen erhältst du in meiner Datenschutzerklärung.

0 Kommentare zu “#25 Übung, um in deine eigene Mitte zu kommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GRATIS E-Book
Ganz❊Einfach❊Sein

Lass dich von mir inspirieren.
Erhalte für deine Anmeldung zum

❊Universal Flow Letter❊

als Willkommens-Geschenk mein GRATIS E-Book und lerne, wie du in 5 Schritten dein Leben zum Positiven verändern kannst.

 

Hier kannst du dich anmelden.