Inneres Kind Persönlichkeitswachstum Selbstliebe

#73 Enttäuschungen, Selbstwert & das Innere Kind

Kennst du das auch? Du stellst dir eine Situation oder Person in Gedanken vor, du freust dich, du bist aufgeregt, du hast eine ideale Vorstellung davon, wie alles laufen soll und dann kommt doch alles ganz anders und du bist ebenso enttäuscht, wie zuvor in Vorfreude?

Was zurückbleibt sind emotionale Schmerzen, tiefe Verletzungen und häufig das Gefühl, nicht liebenswert und gut genug zu sein, nicht verstanden, ungerecht behandelt oder betrogen.

Ent-Täuschung und Selbst-Wert

Ja, wir haben schon alle viel über das Thema der Ent-Täuschung gehört. „Es ist doch toll, das Ende einer Täuschung“, vielleicht hast du solche oder ähnliche Sätze auch schon gehört. Aber woher kommt der Mechanismus der Täuschung und der schmerzvolle Prozess der Enttäuschung? Was hat das alles mit unserem Selbstwert und dem Inneren Kind zu tun?

Das Thema der Enttäuschung ist eng mit den Werten verbunden, nach denen du dein Leben lebst. Sind es deine eigenen Werte oder sind es Werte, die du von anderen übernommen hast?

Von außen übernommene Werte führen zwangsläufig zu einer Enttäuschung, da du versucht einer Erwartung gerecht zu werden, einem Bild, einer Anforderung, die an dich von außen gestellt wird, die sich aber unter Umständen gar nicht mit deinen eigenen Werten deckt.

Dazu ist es notwendig dir zunächst darüber bewusst zu werden, welche Werte deine eigenen sind und welche du von außen übernommen hast?

Die Strategie der Erfüllung der Werte anderer führt früher oder später zwangsläufig zu einer Enttäuschung. Dein Gegenüber ist enttäuscht, weil du seinem Bild, seiner Vorstellung und seinem Ideal nicht gerecht wirst. Du selbst bist in doppeltem Maße enttäuscht: Du fühlst dich nicht gut genug, weil du es nicht geschafft hast alles „richtig“ zu machen, was zwangsläufig zu einer Herabsetzung deines Selbstwertes führt und gleichzeitig spürst du tief in dir die Enttäuschung darüber, dir selbst und deinen eigenen Werten nicht treu gewesen zu sein und gemäß deiner eigenen Werte zu leben.

Das Innere Kind kommt ins Spiel

Doch warum leben wir nicht unsere eigenen Werte? Warum versuchen wir den Vorstellungen anderer zu entsprechen? Hier dürfen wir unseren Blick weit in die Vergangenheit richten, in unsere Kindheit.

In unserer Kindheit sind wir abhängig von der Liebe und Versorgung unserer Eltern und prägenden Bezugspersonen. Damit wir aus unserem natürlichen Liebesbedürfnis heraus möglichst viel Liebe und Akzeptanz bekommen versuchen wir alles, um es dem Außen „recht zu machen“. Die Eltern haben gewisse Vorstellungen wie wir sein sollten, was brav ist und was nicht, was eine Frau oder einen Mann ausmacht, wie wir die Welt zu sehen haben und welche Werte gelebt und akzeptiert sind und welche nicht. Was ist richtig und was ist falsch? Wie darf ich sein, wie darf ich nicht sein? Wann bin ich geliebt und wann nicht?

Als Kinder übernehmen wir diese Bilder und Vorstellungen und versuchen ihnen gerecht zu werden. Erfüllen wir die Erwartungen von außen nicht, ziehen wir es als Kinder automatisch Rückschlüße auf uns selbst. Wir hinterfragen als Kinder meist nicht die Autorität unserer Eltern oder deren Wertesystem, sondern beziehen ein „Versagen“ immer auf uns selbst und unsere mangelnde Fähigkeit. Umso weniger wir den Anforderungen von außen gerecht werden, umso stärker wächst die Überzeugung in uns, nicht gut genug zu sein, nicht wertwoll und ungenügend.

Doch dabei übersehen wir einen enorm wichtigen Punkt: Wir alle sind Individuen. Du hast dein ganz eigenes, angeborenes Wertesystem, deine ganz eigene Vorstellung von richtig und falsch, deine ganz eigene Sicht auf die Welt – du hast deine eigenen Werte vermutlich nur so weit in den Hintergrund gedrängt, dass du dich teilweise schon gar nicht mehr daran erinnern kannst. Und selbst wenn du dich daran erinnern kannst, fehlt dir vermutlich häufig der Mut, gemäß deiner eigenen Wahrheit und deinem eigenen Wertesystem zu leben.

Warum? Weil in jedem von uns das Kind von damals noch aktiv ist, das Angst davor hat, anders zu sein, abgelehnt zu werden, aus dem System zu fallen und nicht geliebt zu werden.

Was kannst du tun?

Im ersten Schritt ist es wichtig, dass du dir immer wieder bewusst machst, dass es eine alte Angst ist und dass du heute erwachsen bist, frei und unabhängig von der Liebe und Versorgung deiner Eltern.

Diese freie Unabhängig erlangst du, wenn du anfängst dich selbst und dein Inneres Kind liebevoll mit allem zu versorgen was du brauchst. Mit all der Liebe, der Zuwendung, der Bestärkung, dem Mutmachen und der Motivation, ganz du selbst sein zu dürfen. Es ist ok. Du darfst deine eigenen Werte haben, deine eigenen Vorstellungen von deinem Leben und der Welt, von richtig und falsch. Es ist ok. Du darfst eine komplett andere Meinung haben, als alle anderen und du darfst dir selbst treu sein. Es ist ok. Du bist jetzt groß und erwachsen und für dich selbst verantwortlich.

Und hier schließt sich der Kreis der Enttäuschung. Solange wir versuchen diese bedingungslose Liebe und Erlaubnis, so sein zu dürfen wie wir sind, im Außen suchen, werden wir vermutlich immer wieder eine herbe Enttäuschung erfahren. Wir reagieren mit Wut oder Empörung, mit Trauer und Frustration, wenn unser gegenüber mal wieder nicht sieht, wie sehr wir uns bemüht haben umd dem Bild im Außen gerecht zu werden. Doch diesem Bild können wir niemals gerecht werden, weil es nicht unser Bild ist. Es sind nicht unsere Werte. Es sind nicht unsere Vorstellungen und Ideale.

Du musst niemandem gefallen. Aber du darfst dir selbst treu sein. Es ist nicht der Sinn des Lebens, den Erwartungen anderer zu entsprechen, sondern dich selbst, dein wahres Sein zu leben. Also bitte, habe den Mut deiner eigenen Wahrheit zu folgen und gemäß deinen eigenen Werten zu leben.

Hier ein paar Fragen, die dir bei diesem Thema behilflich sein können:

  • Was kann ich selbst konkret tun, um mich liebevoll und fürsorglich zu behandeln?
  • Welche 5 Werte liegen mir persönlich am Herzen, unabhängig von den Werten anderer?
  • Wie würde es meine Entscheidungen beeinflussen, wenn ich wüsste, dass egal welche Entscheidung ich treffe, ich immer beschützt, sicher und geliebt bin?
  • Für welche Eigenschaften mag ich mich selbst?
  • Was macht meine Individualität aus?
  • Was ist mir im Leben wichtig?

Habe keine Angst vor Ablehnung im außen, wenn du dich zeigst, sondern ermutige und bestätige vielmehr dein Inneres Kind liebevoll, sich in seinen ganz eigenen wunderschönen Farben zu zeigen. Du bist nicht hier, um das Einheitsgrau der Gesellschaft zu erfüllen. Du bist hier, um dein einzigartiges, wunderschönes und individuelles Sein zu leben.

Schenke dir selbst die Liebe, die Akzeptanz, die Erlaubnis und den Mut, ganz du selbst sein zu dürfen. Es ist ok. Du darfst du selbst sein. Du darfst GANZ EINFACH SEIN.

P.S.: Du hast noch bis zum 15. August 2020 Zeit dich für das Online-Programm „Love Your Inner Child“ anzumelden. Wir arbeiten unter anderem intensiv an deinem Selbstwert, an deiner Selbstliebe und natürlich auch am Umgang mit Enttäuschungen und schmerzvollen Erfahrungen.

HIER erfährst du mehr über das Onlineprogramm: LOVE YOUR INNER CHILD.

Ganz ♡ Einfach ♡ Sein
Heilung beginnt, wenn die Liebe in dir erwacht.
Alles Liebe für dich.

Cora von der Heyden

Schreibe mir gerne deine Meinung und/oder eigenen Erfahrungen zu dem Thema in die Kommentare oder tausche dich mit mir auf Instagram und/oder Facebook aus. Ich freue mich mit dir in Kontakt zu sein.

Foto: Pixabay

Erhalte mein GRATIS E-Book Ganz❊Einfach❊Sein
Ich bin damit einverstanden, dass meine persönlichen Daten übertragen werden an MailChimp ( more information )
Lass dich von mir inspirieren, melde dich für den ❊Universal Flow Letter❊ an, erhalte als Willkommens-Geschenk mein GRATIS E-Book und lerne, wie du in 5 Schritten dein Leben zum Positiven verändern kannst.
Mit deinem Eintrag bekommst du 1x wöchentlich meinen Universal Flow Letter mit Beiträgen rund um die Themen Körper, Geist & Seele, Inneres Kind, Spiritualität und ab und an einen Hinweis zu meinen Angeboten. Du kannst deine Einwilligung zum Empfang der E-Mails jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmelde-Link. Mehr Informationen erhältst du in meiner Datenschutzerklärung.

0 Kommentare zu “#73 Enttäuschungen, Selbstwert & das Innere Kind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.