Homöopathie Naturheilkunde

#20 Was verbindet das englische Königshaus, Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt und Gandhi?

Ja, richtig. Sie alle sind Verfechter, Liebhaber und Nutzer der Homöopathie.

Dr. Müller-Wohlfahrt sagt zum Beispiel folgendes über die Homöopathie: „Ich habe mir ein Prinzip zu eigen gemacht: Ich möchte dem Patienten nicht schaden. Und so bin ich zur Homöopathie gelangt, von der ich absolut überzeugt war und immer gewesen bin.“.

Jahrelang forderten Ärzte den Entzug der Approbation, weil Müller-Wohlfahrt Arzt für Homöopathie ist. Im Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte kannst du mehr darüber erfahren.

Königin Elizabeth II ist die Schirmherrin des Royal London Homoeopathic Hospital und auch Prinz Charles setzt sich aktiv für Homöopathie und Komplementärmedizin ein. HIER kannst du mehr darüber erfahren.

Gandhi war ein großer Verfechter der Homöopathie.

Homöopathie ist die modernste und durchdachteste Methode, um Kranke ökonomisch und gewaltlos zu behandeln. Die Regierung muss sie in unserem Land fördern und unterstützen. Genauso wie mein Prinzip der Gewaltlosigkeit niemals scheitern wird, enttäuscht auch die Homöopathie nie.

Mahatma Gandhi

HIER kannst du noch mehr Zitate von berühmten Persönlichkeiten nachlesen.

Und HIER gibt es sogar ein ganzes Buch darüber.

Wissenschaftler, Autoren, Politiker, Sportler, Stars aus Film, Fernsehen und der Musik, Künstler: Die Liste der Homöopathie-Befürworter ist lang.

Boris Becker, Herbert Grönemeyer, Charles Darwin, John Irving, Charles Dickens, Heinrich und Thomas Mann, Karl May, Franz Kafka, Johann Wolfgang von Goethe, Theodor Fontane, Fjodor Dostojewski, Mark Twain, Napoleon Bonaparte, Wilhelm Richard Wagner, Paganini, Chopin, Tina Turner, Paul McCartney, Cher, George Harrison, Tony Blair, Abraham Lincoln, David und Viktoria Beckham, Marlene Dietrich, Catherine Zeta-Jones, Pamela Anderson, Naomi Watts, Jennifer Aniston, Orlando Bloom, Beethoven, Paganini, Axl Rose (Guns N Roses), Mutter Theresa, Claude Monet, Renoir, Gaudi, Karl Lagerfeld, Cindy Crawford und viele mehr.

Doch was steckt eigentlich hinter der Homöopathie? Wie funktioniert sie? Und welche Erkrankungen lassen sich homöopathisch behandeln?

Entstehung und Wirkungsprinzip der Homöopathie

Entdecker der Homöopathie ist Samuel Hahnemann (1755-1843).

Zu seiner Zeit war er ein bekannter Arzt, Chemiker und Pharmazeut. Bei Übersetzungsarbeiten eines medizinischen Werks stieß er auf Erklärungen über die Wirkungsweise von Chinarinde gegen Malaria. Die Ausführungen waren für ihn jedoch unschlüssig, deshalb führte er kurzerhand einen Selbstversuch durch.

1790 nahm er als gesunde Testperson Chinarinde ein, um den Wirkmechanismus genauer zu verstehen. Dabei entdeckte er, dass er als gesunder Mensch unter der Einnahme von Chinarinde alle kennzeichnenden Symptome der Malaria-Erkrankung entwickelte.

Wenn ein gesunder Mensch eine Arznei gegen Malaria einnimmt, bekommt er Malaria-Symptome. Wenn ein an Malaria erkrankter Mensch dieselbe Arznei einnimmt, wird er geheilt!

Das war die Geburtsstunde der Homöopathie!
Similia Similibus curentur.
Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt!

Beispiel zum Ähnlichkeitsprinzip

Beim Schneiden einer frischen Zwiebel bekommen die meisten Menschen schnell tränende Augen, oft mit Brennen und Juckreiz. Die Nase tropft und zeigt Symptome, als hätte man einen wässrigen Fließschnupfen. Ein geöffnetes Fenster und frische Luft lindern die Beschwerden, während ein geschlossener Raum die Symptomatik noch verstärkt.

Stellt sich ein Patient mit dieser Art des Schnupfens beim Homöopathen vor, bekommt er „Allium cepa“ (die homöopathisch aufbereitete Küchen-Zwiebel) verordnet, was ihn schnell von seinem Schnupfen befreien wird.

„Allium cepa“ heilt aber keinen verstockten Schnupfen mit gelb-eitriger Absonderung, der sich in der frischen Luft verschlechtert, denn diese Symptomatik ist dem Schnupfen der Küchen-Zwiebel nicht ähnlich und würde einer anderen homöopathischen Arznei entsprechen.

Deswegen gibt es in der Homöopathie keine allgemein gültige Arznei gegen Schnupfen, Migräne, usw.. Je nach individueller Symptomatik wird ein individuelles Arzneimittel nach dem Ähnlichkeitsprinzip verordnet.

Was bedeutet Klassische Homöopathie?

  • Es werden die Kriterien von Samuel Hahnemann eingehalten.
  • Ähnlichkeitsprinzip – Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt.
  • Einzelmittelgabe. Es wird nur ein Arzneimittel gegeben, das individuell auf die Symptome des Patienten abgestimmt ist. Es werden keine Komplexmittel oder mehrere Mittel gleichzeitig verabreicht.
  • Keine Tierversuche. Arzneimittelprüfungen werden am gesunden Menschen durchgeführt.
  • Potenzieren der Arzneien. Durch das Verdünnen und Verschütteln erhöht sich die Heilkraft.

Die Klassische Homöopathie erfordert ein gründliches Studium sowie einen ständigen Lern- und Fortbildungsprozess.

Für wen ist Homöopathie geeignet?

Eine homöopathische Behandlung erfolgt sanft und ohne Nebenwirkungen. Daher ist sie für jeden Menschen geeignet, besonders auch für Kinder, Schwangere und geschwächte Patienten.

Die Homöopathie ist eine bewährte Heilmethode für körperliche, seelische und geistige Beschwerden jeglicher Art.

Auch eine Behandlung von schweren Erkrankungen in Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt ist immer möglich. Die Selbstheilungskräfte des Patienten können gestärkt und der Heilungsverlauf positiv unterstützt werden.

Homöopathie und Schulmedizin haben beide ihre Möglichkeiten und Grenzen. Zum Wohle des Patienten ist eine Zusammenarbeit mit Ärzten und Therapeuten daher keine Konkurrenz, sondern häufig eine wertvolle Ergänzung.

Eine homöopathische Behandlung bedeutet mehr als nur das Therapieren von Symptomen. Die Homöopathie ist für alle geeignet, die ihren Organismus wieder ins Gleichgewicht bringen und eine ganzheitliche Heilung auf einer tieferen Ebene erfahren wollen.

Jeder Mensch ist ein individuelles Wesen und benötigt individuelle Unterstützung.

Wenn dich das Thema Klassische Homöopathie näher interessiert, kannst du mich gerne per E-Mail kontaktieren, dich bei der Akademie für Homöopathie oder beim Bund Klassischer Homöopathen Deutschlands informieren.

Heilung beginnt, wenn die Liebe in dir erwacht.
Alles Liebe für dich.

Cora von der Heyden

Hast du diese wundervolle Therapieform bereits für dich entdeckt und ausprobiert? Welche Erfahrungen hast du mit der Homöopathie gemacht?

Ich freue mich auf dein Feedback in den Kommentaren und tausche mich gerne mit dir auf Instagram und/oder Facebook aus.

Foto: Pixabay

Erhalte mein GRATIS E-Book Ganz❊Einfach❊Sein
Ich bin damit einverstanden, dass meine persönlichen Daten übertragen werden an MailChimp ( more information )
Lass dich von mir inspirieren, melde dich für den ❊Universal Flow Letter❊ an, erhalte als Willkommens-Geschenk mein GRATIS E-Book und lerne, wie du in 5 Schritten dein Leben zum Positiven verändern kannst.
Mit deinem Eintrag bekommst du 1x wöchentlich meinen Universal Flow Letter mit Beiträgen rund um die Themen Körper, Geist & Seele, Inneres Kind, Spiritualität und ab und an einen Hinweis zu meinen Angeboten. Du kannst deine Einwilligung zum Empfang der E-Mails jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmelde-Link. Mehr Informationen erhältst du in meiner Datenschutzerklärung.

0 Kommentare zu “#20 Was verbindet das englische Königshaus, Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt und Gandhi?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.