Naturheilkunde

#49 Wilde Möhre oder, finde deine Mitte

Ich freue mich sehr, dass ich dir heute eine meiner Lieblingspflanzen näher bringen darf. Die WILDE MÖHRE. Die wilde Möhre trägt diesen Namen zu Recht, denn sie ist der Elternteil unserer heimischen Karotte oder Gartenmöhre.

Die wilde Möhre, erst einmal ausgegraben, ist leicht an ihrem Geruch zu erkennen, denn ihre Wurzeln verströmen den typischen Karottenduft. Dieses geschichtlich kulinarische Wissen fand ich sehr spannend, als ich der wilden Möhre zum ersten Mal auf einer Kräuterwanderung begegnete. Doch was mich wirklich zutiefst beeindruckt hatte, waren ihre Blüten.

Finde deine Mitte

Die wilde Möhre gehört zu den Doldenblütlern und verfügt daher über eine typische Doldenblüte. Falls du nicht weißt, wie so eine Doldenblüte aussieht – Holunder gehört auch zur Familie der Doldenblütler und die Holunderblüte ähnelt der Blüte der wilden Möhre.

Doch was mich weit mehr an der Blüte der wilden Möhre fasziniert ist ihre Fähigkeit, sich zusammenzukugeln. Die Blüte kann sich zu einem kleinen Knäuel in ihre eigene Mitte zusammenrollen.

Wilde Möhre – Daucus carota – Doldenblütler

Die Magie dieser Pflanze besteht in ihrer besonderen Energie der Zentrierung. Die wilde Möhre hilft uns, unsere eigene Mitte zu finden, in unsere eigene Mitte zu kommen, uns zu zentrieren, zu meditieren und fokussieren. Sie unterstützt uns dabei, unsere Aufmerksamkeit nach innen zu richten und den Fokus in die innere Welt zu lenken.

Was ich bei diesem Thema so unglaublich spannend finde ist, dass alles im Außen ein exaktes Spiegelbild der innewohnenden Energie ist. Dieses universelle Gesetz zeigt sich überall im Leben und gerade in der Pflanzenwelt können wir dies an der wilden Möhre beobachten. Denn ihre energetische Fähigkeit sich nach innen zu richten und auf die eigene Mitte zu konzentrieren zeigt sich nicht nur darin, dass sie ihre Dolden zentrieren und bündeln kann, sondern die wilde Möhre hat noch eine weitere markante Eigenheit.

Komm auf den Punkt

Die Blüten der wilden Möhre kennzeichnen sich durch eine typisch punktuelle, dunkelrosane Färbung in der Mitte der Blüte aus.

Wilde Möhre – Daucus carota – Doldenblütler

Ist das nicht fantastisch? Die Schönheit der Natur zeigt uns über ihr äußeres Kleid, welche Magie und Energie in ihr steckt. Ich bin immer wieder begeistert von dem universellen Spiegelgesetz – Innen wie Außen.

Wenn du also das Bedürfnis nach mehr Fokussierung, Zentrierung und Mediation verspürst, deine eigene Mitte finden möchtest und diesen Punkt in deinem Leben stabilisieren möchtest, kann ich dir die Energie der wilden Möhre ans Herz legen.

Man kann sich zum Beispiel eine Tinktur aus der Wurzel der wilden Möhre herstellen. Die Kräfte der wilden Möhre sind in ihren Wurzeln gespeichert und tragen hier alle energetischen Informationen zusammen. Allerdings solltest du das nur machen, wenn du dir absolut sicher bist, dass du auch die richtige Wurzel ausgegraben hast. Ansonsten wende dich bitte unbedingt an eine Kräuterkundige in deiner Nähe oder besorge dir eine bereits fertige Urtinktur.

Um Wurzeln zu graben ist jetzt die beste Jahreszeit, der Herbst. Die Energie der Pflanze zieht sich wieder in das Wurzelwerk zurück und kann nun ausgegraben werden. Aber wie gesagt, bitte nur ausgraben, wenn du dir absolut sicher bist, dass du die richtige Pflanze verwendest. Ansonsten bitte nicht weitergraben.

Tinktur ansetzen

Traditionell wird für das Ausgraben einer Wurzel ein Geweih verwendet, du kannst aber natürlich auch gerne ein anderes Werkzeug benutzen. Du solltest allerdings darauf achten, dass du keine metallenen Gegenstände verwendest, da dies die Energie der Pflanze stört.

Vorausgesetzt du hast nun hundertprozentige wilde Möhrenwurzeln ausgegraben, kannst du hiervon eine Tinktur ansetzen. Für die Tinktur gehst du folgendermaßen vor:

Ein Drittel Wurzelanteile
und
zwei Drittel 60-70% Alkohol

(zum Beispiel reiner Weingeist mit Wasser auf die entsprechende Prozentlösung herunterverdünnt)

Schneide die Wurzel in kleine Stücke und lass die Wurzel-Alkohol-Lösung in einem sauberen Schraubglas mindestens 4 Wochen über einen Mondzyklus an einem dunklen, kühlen Ort stehen. Du kannst die Tinktur von Zeit zu Zeit etwas schütteln, damit sich die Pflanzenbestandteile besser vermengen.

Danach kannst du die Tinktur mithilfe eines Geschirrtuches abfiltern und fertig ist deine wilde Möhre Urtinktur.

Bitte achte darauf, dass die Wurzel und die Tinktur keine Metallberührung haben. (zum Beispiel Keramikmesser verwenden)

Anwendung der Urtinktur

Fülle die Urtinktur in eine Pipettenflasche oder Glasflasche mit Tropfmechanismus um. Nun kannst du versuchsweise ein- bis dreimal täglich 5 Tropfen von der Tinktur zu dir nehmen. Um die Energie der Pflanze in sich aufzunehmen wird empfohlen, die Einnahme für vier Wochen kurmäßig durchzuführen.

Wenn du dich während der Einnahme jedoch Unwohl fühlen solltest oder dir mit der Einnahme unsicher bist setze die Einnahme ab, pausiere und wende dich an eine Kräuterkundige in deiner Nähe, an einen Heilpraktiker, Naturheilkundler oder ggf. einen Arzt.

Ich hoffe ich konnte dir das wundervolle und ganz eigene Wesen der wilden Möhre etwas näher bringen und wünsche dir nun viel Spaß beim Wurzeln ausgraben, Tinktur ansetzen und Finden deiner eigenen Mitte.

Ganz ♡ Einfach ♡ Sein
Heilung beginnt, wenn die Liebe in dir erwacht.
Alles Liebe für dich.

Cora von der Heyden

Schreibe mir gerne deine Erfahrungen mit der wilden Möhre in die Kommentare oder tausche dich mit mir auf Instagram und/oder Facebook aus. Ich freue mich, mich mit dir gemeinsam in der Mitte zu finden.

Foto: Pixabay

Erhalte mein GRATIS E-Book Ganz❊Einfach❊Sein
Ich bin damit einverstanden, dass meine persönlichen Daten übertragen werden an MailChimp ( more information )
Lass dich von mir inspirieren, melde dich für den ❊Universal Flow Letter❊ an, erhalte als Willkommens-Geschenk mein GRATIS E-Book und lerne, wie du in 5 Schritten dein Leben zum Positiven verändern kannst.
Mit deinem Eintrag bekommst du 1x wöchentlich meinen Universal Flow Letter mit Beiträgen rund um die Themen Körper, Geist & Seele, Inneres Kind, Spiritualität und ab und an einen Hinweis zu meinen Angeboten. Du kannst deine Einwilligung zum Empfang der E-Mails jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmelde-Link. Mehr Informationen erhältst du in meiner Datenschutzerklärung.

0 Kommentare zu “#49 Wilde Möhre oder, finde deine Mitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GRATIS E-Book
Ganz❊Einfach❊Sein

Lass dich von mir inspirieren.
Erhalte für deine Anmeldung zum

❊Universal Flow Letter❊

als Willkommens-Geschenk mein GRATIS E-Book und lerne, wie du in 5 Schritten dein Leben zum Positiven verändern kannst.

 

Hier kannst du dich anmelden.